Am 21. Dezember gelang es den Behörden in gegenseitige Amtshilfe die Vereinigung „Nine Trey Bloods“ beim dritten Raubüberfall auf das Human Labs Laboratory mit Einsatz von schwerem Gerät und massiver Mannstärke zu verhaften. Die gleiche Vereinigung hatte bereits Tage zu vor mehrfach einen gleichen Überfall geplant und durchgeführt. Bei diesen Einsätzen jedoch zogen sich die Nationalgarde und das Police Department aufgrund der unterlegenen Position und Einsatzkraft zurück.

Während des einstündigen Einsatzes konnten insgesamt fünf Personen gefasst werden. Gegen die Täter wurden Haft und Geldstrafen zur Maßregelung und Besserung verhangen. Es konnten viele Waffen sichergestellt und dem privaten Unternehmen zurückgebracht werden.

Gegen die Täter wurde eine Haftstrafe in Höhe von 80 Monaten sowie Geldstrafe über 145.000 US-Dollar verhangen.

Die Vereinigung wird offiziell als Beobachtungsfall eingestuft.

Kommentarsektion geschlossen